Ihr Erfolg ist unser Ziel

Wir sind Ihr Anwalt. Ihr Steuerberater. Ihr Wirtschaftsprüfer.

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Wir sind Ihr Anwalt. Ihr Steuerberater. Ihr Wirtschaftsprüfer.

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Wir sind Ihr Anwalt. Ihr Steuerberater. Ihr Wirtschaftsprüfer.

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Wir sind Ihr Anwalt. Ihr Steuerberater. Ihr Wirtschaftsprüfer.

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Wir sind Ihr Anwalt. Ihr Steuerberater. Ihr Wirtschaftsprüfer.

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Wir sind Ihr Anwalt. Ihr Steuerberater. Ihr Wirtschaftsprüfer.

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Wir sind Ihr Anwalt. Ihr Steuerberater. Ihr Wirtschaftsprüfer.

Inhalt

Private Veräußerungsgeschäfte

Ob Bitcoin oder Immobilie, bei einem Verkauf von Privatvermögen liegt unter Umständen ein privates Veräußerungsgeschäft vor und löst eine Besteuerung Ihres Veräußerungsgewinnes aus (sog. Spekulationssteuer).

 

Grundsätzlich sind Veräußerungen aus dem Privatvermögen nicht steuerpflichtig. Kein Grundsatz ohne Ausnahme: Sofern Sie Ihre privaten Vermögensgegenstände wirtschaftlich nutzen, beispielsweise Ihre Immobilie fremdvermieten, können die Gewinne aus einer Veräußerung steuerpflichtig sein. Ob die Veräußerung letztlich besteuert wird hängt zum einen davon ab, ob ein Veräußerungsgewinn entstanden ist und wie viel Zeit zwischen Erwerb und Verkauf vergangen sind. 

Wann sind private Veräußerungen steuerpflichtig?

Der Gesetzgeber unterscheidet zwischen Grundstücken und Grundstücksrechten und allgemein anderen Wirtschaftsgütern.

Grundstücke und Grundstücksrechte (z. B. Erbbaurechte) sind steuerpflichtig, sofern

-          zwischen Anschaffung oder Fertigstellung und Veräußerung weniger als zehn Jahre vergangen sind

Tipp: Sie sind sich nicht sicher ob die zehn Jahre seit Anschaffung und Verkauf Ihrer fremdvermieteten Immobilie vergangen sind und wollen sicher gehen, was auf Sie zu kommt? Mittels einer sogenannten verbindlichen Auskunft bei der Finanzverwaltung bringen wir für Sie alle steuerlichen Implikationen rechtsverbindlich in Erfahrung.

Alle anderen Wirtschaftsgüter, hierzu zählen insbesondere Wertgegenstände, wie Gold- oder Silberbarren oder Devisen, sind steuerpflichtig sofern sie innerhalb eines Jahres nach Kauf mit Gewinn veräußert werden.

 

Das Gute zum Schluss: nicht alle Veräußerungen werden besteuert, ein Veräußerungsgewinn unter 600 € bleibt steuerfrei.

+49 30 88 03 59 0
berlin@vonzanthier.com
Zum Seitenanfang